Stadtrat - Liste 1

1.01 Bettina Bongard

Stadträtin, bisher

1970 / Innendekorateurin, Berufsschullehrerin

"Nidau – Lebenstraum – Lebensraum. Attraktive Freiflächen als Naherholungsgebiete für Jugendliche, Familien und Senioren sind wichtig und müssen gestaltet werden. Eine gesunde Umwelt ist unsere Lebensgrundlage. Um diese zu erhalten ist es unerlässlich, konsequent auf erneuerbare Energie umzustellen."

1.02 Tobias Egger

Stadtrat, bisher (Gemeinderat: neu, Stadtpräsidium: neu)

1995 / Jurist

"Wer erfolgreich politisieren will, muss bereit sein zuzuhören und mit Akteuren allen politischen Couleurs zusammenarbeiten können. Aus diesem Grund setze ich mich in Nidau weiterhin nach dem Motto ein: Zuhören. Anpacken. Umsetzen."

1.03 Nils Kallen

Stadtrat, bisher

1993 / Assistenzarzt

"Für eine gesundes und lebendiges Stadt muss, kann und darf Nidau wachsen. Nachhaltiges Wachstum ist aber organisch, schrittweise und demokratisch legitimiert. Für ein Nidau für alle, nicht wenige."

1.04 Noemi Kallen

Stadträtin, bisher

1995 / Masterstudentin ETH in Architektur

"Stadtentwicklung funktioniert nur miteinander, nicht gegeneinander. Mit stetem Diskurs dafür sorgen, dass soziale Anliegen dabei nicht vergessen gehen."

1.05 Damian Kessi

Stadtrat, bisher

1989, Fachmitarbeiter Aussenbeziehungen

"Als Politiker setze ich mich für ein lebenswertes Nidau ein: multikulturell, familienfreundlich, umweltbewusst."

1.06 Valérie Kessi

Stadträtin, bisher

1990, Architektin FH

"Im Beruf Architektin, im Leben Mutter, im Wohnen Genossenschafterin und im Alltag naturverbunden. Dies prägt mein politisches Engagement."

1.07 Kathleen Lützelschwab Rickenbacher

Stadträtin, bisher

1966 / Lehrerin

"Als Lehrerin, Mutter, Politikerin, Hobbygärtnerin und Musikerin sind Diversität und Chancengleichheit meine tägliche Leidenschaft: Geduldig fördern, hegen und pflegen, offen kommunizieren, aufmerksam zuhören, herzhaft motivieren und anpacken sind meine Stärken."

1.08 Sacha Cura

Stadtrat, neu

1973, Logistiker

"Nidau hat eine perfekte Lage, umgeben von Natur und Wasser. Ich möchte mich für ein lebenswertes, lebendiges und nachhaltiges Nidau einsetzen, in dem sich alle entfalten können. Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft und brauchen mehr Freiräume und mehr Toleranz."

1.09 Hugo Liechti

Stadtrat, neu

1957, Rentner

"In Nidau aufgewachsen, Lehre in Nidau, in Nidau gearbeitet. Nidau liegt mir am Herzen, darum: Politik sollte eine Dienstleistung für die Einwohner sein und nicht Eigennutz. Ich setze mich für eine von gesundem Menschenverstand und nicht durch Ideologien geprägte Politik ein."

1.10 Luzius Peter

Stadtrat, neu

1964 / Kaufmann, Mitglied GL

"Mir liegt eine lebenswerte, lebendige Stadt Nidau am Herzen. Nidau soll eine attraktive Stadt am See werden und sowohl für die Kultur wie auch die Bevölkerung verschiedene Angebote bereitstellen. Kinder sind unsere Zukunft, deshalb müssen die Schulen gestärkt werden."

1.11 Mouad Rahali

Stadtrat, neu

2000 / Lernender Kaufmann EFZ

1.12 Catherine Ruef

Stadträtin, neu

1961 / Comtable/Buchhalterin

"Pour moi, le plus important en tant que mère et grand-mère c’est la formation et l’éducation. Elles permettent une meilleure intégration quelque soit son âge et d’où l’on vient. Je tiens à intégrer toutes et tous dans le projet d’une Nidau forte et solidaire."

1.13 Martin Schwab

Stadtrat, neu

1994 / Student Energietechnik HF, Elektroinstallateur

"Anpacken? Nichts leichter als das! Als Praktiker scheue ich mich nicht davor, Hand anzulegen. Das ist wichtig. Denn grosse Taten sind dringend gefordert, besonders in den Bereichen Klimaschutz, Sozial -und Innovationspolitik. Machen wir Nidau gemeinsam attraktiv. Bist du dabei, kann ich auf deine Hilfe zählen?"

1.14 Dominik von Aesch

Stadtrat, neu

1989, Architekt FH

"Ein wachsendes Nidau heisst für mich, dass kontinuierlich vielseitige Qualitäten – insbesondere im öffentlichen Raum – geschaffen werden müssen. Aussenräume für alle statt für wenige."

1.15 Daniel Weibel

Stadtrat, neu

1964 / Schulleiter, Lehrer

"Ich will denjenigen eine Stimme geben, die keine Lobby haben: Kinder, Familien, Seniorinnen und Senioren. Leben in Nidau: In Freiheit und Würde."

Wählen Sie SP! Für alle, statt für wenige.